• 1491 Tenuta Le Rose

1491 Tenuta Le Rose

Während der Palazzo als Stadtwohnung der Antinori dient, ist die Tenuta Le Rose del Galluzzo der Sitz “in den Weinbergen”, “mit Herrschafts- und Bedienstetenhaus”. Er bringt der Familie 40 Fässer Wein pro Jahr. Der Wein, der sich unter den Herrschaften von Florenz bereits einen Namen gemacht hat, wird in die Stadt gebracht und dort verkauft.

1506 Palazzo Antinori

Niccolò Antinori erwirbt als städtische Residenz der Familie einen prachtvollen Palast in wenigen Schritten Entfernung vom Dom, vor der Kirche San Gaetano auf der Piazza San Michele Bertelde auf dem rechten Arnoufer im Zentrum von Florenz gelegen.
Der Palast war 1461 von der Familie Boni bei dem berühmten Architekten Giuliano da Maiano in Auftrag gegeben worden. 1475 war er einem Freund der Medici, Carlo Mortelli, überlassen worden, der ohne Erben starb. Lorenzo dei Medici persönlich macht Niccolò Antinori auf den Palast aufmerksam, der ihn dann zum Preis von 4.000 florentinischen Goldgulden erwirbt. Seitdem gibt der Palast, allen als Palazzo degli Antinori bekannt, auch dem Platz, auf den er blickt, seinen Namen und beherbergt die Familie, aber auch den Geschäftssitz der Marchesi Antinori.

1492 Entdeckung Amerikas

Christoph Kolumbus geht in der "Neuen Welt" an Land, während in Florenz Lorenzo de Medici stirbt: in der Zeit der Herrschaft von "Il Magnifico" erlebte die Stadt die Jahre des größten kulturellen, künstlerischen und gesellschaftlichen Glanzes.

Zurück zu Geschichte