Villa Antinori bianco

Jahr

KLASSIFIZIERUNG

Toscana IGT

REBSORTEN

80 % Trebbiano und Malvasia, 20 % Chardonnay

KLIMA

Ende des Winters und im ersten Teil des Frühlings war das Wetter mild und sehr trocken. Der Austrieb erfolgte mit einem Vorsprung von ca. 10 Tagen, aber Kälte im April bremste das Wachstum der Triebe. Der Sommer war warm und sonnig. Das schöne Wetter hielt den ganzen September und während der gesamten Lese an. Die Trauben hatten einen hohen Zuckergehalt und waren außerordentlich gesund.
Die Menge resultierte geringer als erwartet, aber in der Qualität ist der 1997er exzellent. Dieser Jahrgang ist einer der besten der letzten 50 Jahre, wahrscheinlich sogar noch besser als der 1990er.

WEINBEREITUNG

Die Trauben wurden entrappt und sehr sanft gekeltert. Der Most wurde auf 10°C gekühlt, um die natürliche Klärung durch Dekantieren zu fördern, und anschließend in Edelstahltanks umgefüllt. Es folgte die alkoholische Gärung bei kontrollierter Temperatur nicht über 18°C. Der Wein ruhte bis zur Abfüllung in Edelstahltanks bei 10° C, um die Aromen voll beizubehalten.
Alkoholgehalt : 12,0% Vol.

GESCHICHTE

Villa Antinori Bianco wurde von Niccolò Antinori erstmalig mit dem Jahrgang 1931 auf den Markt gebracht. Seitdem ist das Etikett, außer in kleinen Details, unverändert geblieben. Dieser Wein ist heute in der ganzen Welt bekannt. In den 80er Jahren wurde ein kleiner Anteil Chardonnay hinzugefügt, um ihm eine zusätzliche Dimension zu verleihen. Dieser Chardonnay stammt aus den #Monteloro#-Weinbergen, einer Antinori-Besitzung nahe Fiesole, nördlich von Florenz.

VERKOSTUNGSNOTIZEN

Helle goldgelbe Farbe, trockener, frischer, fruchtiger und ausgewogener Geschmack.