Villa Antinori bianco

Jahr

KLASSIFIZIERUNG

Toscana IGT

REBSORTEN

80% Trebbiano und Malvasia, 20% Chardonnay

KLIMA

Die guten klimatischen Bedingungen am Frühlingsbeginn haben zu einem frühzeitigen - ca. eine Woche früher als gewöhnlich - Austrieb der verschiedenen Rebsorten geführt.
Der gesamte Frühling war durch optimale Bedingungen gekennzeichnet, sowohl hinsichtlich der Temperatur als auch der Regenfälle, die die verschiedenen Blütephasen und die Fruchtbildung unterstützt haben.
Das hervorragende Vegetations-/Produktions-Verhältnis der Pflanzen hielt bis zur Véraison (Färbung und Reifebeginn der Trauben) an, die bei den roten Trauben Ende Juli/Anfang August ca. 7-10 Tage früher als normal endete.
Die Hitzewelle gekoppelt mit sehr hohen Temperaturen Mitte August dauerte glücklicherweise nur eine Woche an und hat deshalb den Reifungsprozeß der Trauben nicht unterbrochen. Die Laboruntersuchungen kurz vor der Reblese haben ergeben, daß alle Voraussetzungen für einen hervorragenden Jahrgang vorhanden waren.
Dieser vorzeitige Reifeprozeß der Trauben hat dazu geführt, daß bereits nach dem 15. August in den Weinbergen eine sorgfältige Selektion und Ausdünnung der eventuell überzähligen Trauben durchgeführt wurde.
Letztlich hat der frühzeitige Beginn der Reblese und die Abwesenheit von Niederschlägen dazu geführt, daß die verschiedenen Traubensorten in optimalem Reifezustand geerntet werden konnten.

WEINBEREITUNG

Die Trauben wurden entrappt und sehr sanft gekeltert. Der Most wurde auf 10°C gekühlt, um die natürliche Klärung durch Dekantieren zu fördern, und anschließend in Edelstahlbehälter umgefüllt. Es folgte die alkoholische Gärung bei kontrollierter Temperatur nicht über 18°C. Der Wein ruhte bis zur Abfüllung in Edelstahltanks bei 10°C, um die Aromen voll beizubehalten.
Alkoholgehalt : 12,5% Vol.

GESCHICHTE

Villa Antinori Bianco wurde von Niccolò Antinori erstmalig mit dem Jahrgang 1931 auf den Markt gebracht. Seitdem ist das Etikett, außer in kleinen Details, unverändert geblieben. Dieser Wein ist heute in der ganzen Welt bekannt. In den 80er Jahren wurde ein kleiner Anteil Chardonnay hinzugefügt, um ihm eine zusätzliche Dimension zu verleihen. Dieser Chardonnay stammt aus den #Monteloro#-Weinbergen, einer Antinori-Besitzung nahe Fiesole, nördlich von Florenz.

VERKOSTUNGSNOTIZEN

Strohgelbe Farbe, intensiver, blumiger Duft, frisch und weich im Geschmack.