Bramasole

Jahr

KLASSIFIZIERUNG

Cortona DOC Syrah

REBSORTEN

100% Syrah

KLIMA

Die Temperaturen im Winter waren recht kalt, vor allem was die Tiefstwerte anbelangt. Im Frühjahr hingegen waren die Temperaturen mild und ausgewogen und ermöglichten eine gute Entwicklung der Pflanzen. Auch in diesem Jahr gab es, wie schon bereits in den drei Vorjahren, eine leichte Verzögerung bei der phänologischen Phase. Dank warmer und regulärer Temperaturen erfolgte die Fruchtbildung und Blüte normal. Juli und August waren warm aber ohne Temperaturschwankungen, sodass die Reifung graduell und regulär vonstatten ging, auch wenn die Trauben erst leicht verspätet gelesen werden konnten. Eine ausgewogene Wasserzufuhr, entsprechend der von 2005, ermöglichte den Trauben ohne größeren Stress die Sommerzeit zu überstehen. Die Trauben konnten gesund ausreifen, die Niederschläge im August hatten keinen Schaden angerichtet.

WEINBEREITUNG

Gegen Mitte September hatten die Syrah Trauben von Braccesca ihren optimalen Reifegrad erreicht. Dieses Ergebnis ist entsprechenden Eingriffen auf dem Weinberg zu verdanken, wie z.B. das Ausdünnen überschüssiger Trauben, um eine gleichmäßigere Reifung verbliebenen Trauben zu gewährleisten. Die Trauben sind dann gelesen und gepresst worden. Dem folgten eine alkoholische Gärung von ca. 20 Tagen bei max. 30°C in Stahlbehältern, um die fruchtig blumigen Noten der Rebsorte beizubehalten. Der so entstandene Wein wurde in neue französische Barriques (Alliers e Tronçais) gegeben, ein kleiner Teil in amerikanisches Eichenholz, in denen er die malolaktische Gärung vollzog. Nach 18-monatiger Reifezeit wurde der Wein im Juni 2008 in Flaschen abgefüllt, in denen er ausgebaut wurde, bis er schließlich auf den Markt kam.
Alkoholgeh.: 14,5% vol.

GESCHICHTE

Das Gut La Braccesca erstreckt sich über insgesamt 379 ha. Es besteht aus zwei separaten Teilen: der historische Teil des Gutes befindet sich in dem Gebiet von Montepulciano; 86 ha sind hier, in den besten Unterzonen des Nobile di Montepulciano mit Weinbergen bepflanzt. Die anderen 151 ha großen Weinberge befinden sich zu Füssen der Hügel um Cortona. Der erste Jahrgang des Vino Nobile La Braccesca war der von 1990.

VERKOSTUNGSNOTIZEN

Der Wein präsentiert sich in einem kräftigen Rot mit leicht violetten Nuancen, die für diese Rebsorte typisch sind. Sein Duft ist intensiv, feinste Noten von Vanille verschmelzen sich auf angenehme Weise mit denen reifer Frucht. Es ist ein ausgesprochen ausgewogener und eleganter Wein, der nach roter Frucht und Pflaume schmeckt. Sein Finale ist anhaltend und weich.