Kellereien

Die Vinifizierungskellereien verfügen über große Stahltanks, die mit der fortschrittlichsten Technologie für die verschiedenen Bearbeitungsphasen ausgestattet sind (Temperaturführung warm und kalt, automatische Systeme für Remontage und Délestage der Trauben, die an alle Mazerationsarten angepasst werden können), so dass sich jede Phase des Prozesses so wenig "traumatisch" wie möglich gestaltet: all dies zum Nutzen der Endqualität des Weines.

Die Kellereien für den Ausbau und die Alterung der Weine, vollständig unterirdisch, unterteilen sich in zwei Räumlichkeiten, die für den Ausbau in Barriques bzw. in Fässern bestimmt sind.
Obwohl diese erst kürzlich und mit den hoch entwickeltsten Vorkehrungen zur Unterstützung eines kontinuierlichen Luftaustausches und zur Sicherung des optimalen Feuchtigkeitsgrades angelegt wurden, lassen sie schon diese besondere Atmosphäre langsam vergehender Zeit entstehen, die eigentlich nur sehr alte Kellereien vermitteln.
Sie beherbergen sowohl barriques als auch tonneaux und Fässer verschiedener Größe: französische, amerikanische und ungarische Eiche sind die verwendeten Holzarten, je nach der Persönlichkeit der Weine, die in ihnen lagern sollen.

Stahl und Holz, traditionelle Sorgfalt und modernste Technologien im Dienste einer Idee des Weins, die sich ändert, damit die besten Qualitäten der Vergangenheit sich weiterentwickeln können: in den Kellereien von La Braccesca fließt all dies bei der Schaffung großer Weine zusammen.